SV 58 Sickenhofen e.V.

Fussball | Tischtennis & mehr...

Home

 

Bitte alle An- und Abmeldungen in Zukunft an die neue Geschäftsadresse schicken:

SV 58 Sickenhofen e.V.

Geschäftsstelle:
Hergershäuser Straße 9
64832 Babenhausen

 

 Hier geht´s zu unseren Freunden von der Germania Babenhausen.

 

 

 

 

 

 


 

Zusammenführung des SV 1958 Sickenhofen e.V. und des
SV Germania 1912 Babenhausen e.V.

Die Vorstände der beiden Traditionsvereine SV Germania 1912 Babenhausen e.V. und SV 1958 Sickenhofen e.V. haben in den vergangenen 12 Monaten ein Konzept erarbeitet, das zur Gründung eines gemeinsamen Vereins führen soll.

Denn stetig sinkenden Mitgliederzahlen in beiden Vereinen und die immer geringere Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen, führen in beiden Vereinen dazu, dass die Vorstandsposten nicht mehr besetzt werden können. Dies zeigte sich schon bei der letzten Wahl. Deshalb sind bereits heute Vorstandmitglieder in beiden Vereinen gleichzeitig Funktionsträger, weil sie hoffen, dass es einen neuen Verein geben wird und die Doppelbelastung dann endet.
Es wird außerdem immer schwieriger, Jugendmannschaften aufzustellen.
Es mangelt an Spielern, an Trainern und Helfern.

Ziel der Zusammenführung ist die Zusammenlegung der aktiven Mannschaften, verbesserte Trainingsmöglichkeiten, gezieltere Jugendarbeit, dadurch die Steigerung der sportlichen Erfolge, was vor allem für die Sponsoren von großer Bedeutung ist.
Die Zukunftschancen für unsere jungen Sportler, die aus der A-Jugend in den aktiven Bereich wechseln, sind im neuen Verein deutlich größer. Durch die Aufstellung von drei Mannschaften können die Spieler nach ihren Talenten gefördert werden.

Das Ziel kann am besten, weil am kostengünstigsten, erreicht werden durch Auflösung beider Vereine und Gründung eines neuen gemeinsamen Vereins.

Die Mitglieder beider Vereine werden entscheiden, ob die Vereine aufgelöst und ein gemeinsamer neuer Verein gegründet wird.
Wenn die Mitglieder diese Entscheidung treffen, werden die beiden Vereine nicht sofort geschlossen. Die Geschäfte laufen weiter, bis der neue Verein gegründet ist.

Was passiert mit den Mannschaften der beiden Vereine?

Sowohl mit dem hessischen Fußballverband als auch mit dem hessischen Tischtennisverband ist vereinbart, dass die Mannschaften vom neuen Verein übernommen werden können.
In der Abteilung Fußball werden 3 aktive Mannschaften starten, aktuell Gruppenliga, B-Klasse und D-Klasse.
Im Jugendbereich werden die Mannschaften zusammengelegt, um möglichst jede Altersstufe zu besetzen.
Mit dem hessischen Fußballverband haben wir einen Sondertarif für die Erstellung der neuen Fußballpässe ausgehandelt.
Für die neuen Trikots der Mannschaften sind bereits Gespräche mit Sponsoren geführt. In dieser Saison angeschaffte Trikotsätze und Trainingstextilien wurden ohne Vereinsnamen bedruckt.

Was passiert mit den Mitgliedern?

Die Mitglieder beider Vereine entscheiden frei, ob Sie dem zukünftigen Verein beitreten. Jedes Mitglied bekommt ein neues Mitglieds- und ein neues Bankeinzugsformular für die Beiträge. Die bisherigen Mitgliedsjahre werden für die Jubiläen übertragen.

Was passiert mit dem Vermögen beider Vereine?

In den Satzungen beider Vereine ist festgelegt, dass das Vereinsvermögen bei Auflösung des Vereins der Stadt Babenhausen zufällt. Die Stadt Babenhausen hat zugesichert, die Vereinsvermögen treuhänderisch zu verwalten, bis ein neuer Verein entstanden ist. Auch die Pachtverträge der jeweiligen Vereine mit der Stadt werden auf den neuen Verein übertragen werden.

Die Rede ist immer vom „neuen Verein“. Es gibt ja noch nicht mal einen Namen!

Die Mitglieder werden entscheiden, wie der neue Verein heißt.
Vor der Gründungsversammlung, zu der jedes Mitglied der beiden „alten“ Vereine eine Einladung bekommt, werden die Mitglieder die Möglichkeit haben, Namen und Wappen vorzuschlagen. Die Gründungsversammlung stimmt dann über die Vorschläge ab.

Ok, und wie geht es jetzt weiter mit der Fusion?

Am 26.01.2016 findet die außerordentliche Mitgliederversammlung des SV Germania 1912 Babenhausen e.V. statt. Hier haben die Mitglieder die Möglichkeit abzustimmen, ob sie die Auflösung des Vereins wollen.
Der SV 1958 Sickenhofen e.V. wird zum 02.02.2016 ebenfalls eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.
Beschließen die Mitglieder die Auflösung des jeweils alten Vereins, wird die Gründungsversammlung des „neuen“ Vereins einberufen.

Die Geschäfte beider Vereine laufen bis zum 30.06.2016 weiter. Die Runden werden unter dem jeweiligen „alten Namen“ fertig gespielt.
Es wird für die verbleibende Zeit noch eine ordentliche Mitgliederversammlung in beiden Vereinen geben, in denen die Kasse offengelegt und geprüft wird und die Entlastung der Vorstände kann in den Mitgliederversammlungen beantragt werden. Der „neue“ Verein startet mit der neuen Saison.

Können auch Personen im neuen Verein Gründungsmitglied werden, die vorher keinem der beiden Traditionsvereine angehörten?

Ja, denn jedes neue Mitglied ist willkommen. Wollen Sie sich bei der Fusion der beiden Vereine engagieren oder ehrenamtlich im neuen Verein arbeiten, sei es im Vorstand, als Trainer oder Betreuer der Jugendmannschaften? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Sie erreichen uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


 

 

Hier finden Sie die Präsentation als PDF Datei zum Nachlesen:

 

 


 

Einladung

 

Liebe Sportsfreunde,

 

der SV Germania 1912 Babenhausen und der SV 1958 Sickenhofen laden ganz herzlich ein zur

 

INFOVERANSTALTUNG ZUR GEPLANTEN FUSION

DER BEIDEN VEREINE

 

Wir stehen Ihnen mit der gesamten Vorstandschaft am 13.10.2015 um 19:00 Uhr in der Stadthalle zur Verfügung. Einlass 18:30 Uhr.

Wir möchten Sie gern ausführlich über die Planungen und die daraus entstehenden Folgen informieren. Außerdem beantworten wir gern Ihre Fragen. Natürlich sind wir in diesem Zuge auch für Anregungen dankbar. Bei dieser Veranstaltung wird es zu keiner Abstimmung kommen, sie dient lediglich Ihrer Information über unser Vorhaben. Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen und hoffen auf anregende Gespräche.

Programm: 

1.            19:00 Uhr Begrüßung aller Anwesenden durch den Moderator (Helmut Klaus, Mitglied
               Germania Babenhausen)

2.            19:15 Uhr Überblick über die sportliche Situation in Babenhausen, Nutzung und Ausbau von
                örtlichen Sportanlagen (Joachim Knoke, Bürgermeister von Babenhausen)

3.            19:30 Uhr Allgemeine Einführung in das Thema Vereinsarbeit, rückläufige Mitgliederzahlen,  
              
demografischer Wandel, Fusionen von Vereinen als Gegensteuerung, Tradition von
               Sportvereinen, Vereinssituation in Babenhausen (Hartmut Kind, SP Plus, IKEK)

4.            19:45 Uhr Vorstellung Vor- und Nachteile der Fusion unserer beiden Vereine (Helmut Klaus,
               Mitglied Germania Babenhausen e.V.)

5.            20:15 Uhr Podiumsdiskussion - gerne beantworten wir Ihre sachlichen Fragen zum Thema Fusion

6.            20:45 Uhr Schlussworte (Helmut Klaus, Mitglied Germania Babenhausen)

 

Mit sportlichen Grüßen,

Normann Pachl und Willi Frank

 


Der Gewinner von unserem Ballonwettbewerb steht fest. Es kamen zwei Karten zurück, eine aus Stockstadt und eine aus Rohrbrunn (Spessart). Wir gratulieren Mats Hartmann aus Sickenhofen zu seinem Ballonflug. Wir werden uns in den nächsten Tagen bei ihm melden.


 

 

 


 

2014 war das bisher erfoglreichste Jahr seit Bestehen der Tischtennisabteilung
 
 
In der 2. Kreisklasse konnte zuerst der Kreispokal und dann auch noch der Bezirkspokal geholt werden.
 
 

Unsere Pokalhelden sind : v.l. Christian Wilhelm, Rainer Radde und Joachim "Joe" Beck

 

It´s Tischtennis-Time!!!

Bitte auf das Logo klicken, um zu den Terminen für die Spiele der Saison zu kommen:
 

 
 

 

Netzwerktreffen des Fair Play Forum Hessen 2014 in Grünberg
Der SV 58 war dabei.

Innerhalb der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs ist das Fair Play Forum die Plattform und das Dach für Vereine im HFV, die sich für Respekt und Toleranz auf und neben dem Fußballplatz einsetzen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Kampagne „NEIN! Zu Diskriminierung und Gewalt“, die seit Herbst 2012 vorangetrieben wird und auch in den Kreisen immer größeren Anklang findet. Beim Netzwerktreffen am 25. Januar 2014 blickten Partner  und Verantwortliche des Fair Play Forums nun auf das vergangene Jahr zurück.
 
Unter den 35 Teilnehmern befanden sich zugleich Netzwerkpartner, Kampagnenpartner, Referenten, Konfliktmanager und Kooperationspartner. Aber auch Jürgen Krewer von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung sowie HFV-Vizepräsident Torsten Becker, Verbandsjugendwart Carsten Well und Verbandsschiedsrichterobmann Gerd Schugard nahmen die Einladung zum gemeinsamen Austausch im Sporthotel in Grünberg gerne wahr. Durch den Tag führte die zuständige Referentin für gesellschaftliche Verantwortung, Christine Kumpert, die über die vielfältigen Aktivitäten des Fair Play Forums berichtete.



Einsatz für den Breitensport – Der SV 58 Sickenhofen gewinnt Bronzenen Stern des Sports.

Bei dem Wettbewerb "Sterne des Sports" zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken engagierte Vereine aus.  Dabei steht das alltägliche, nachhaltige Angebot des Vereins im Mittelpunkt. Mit ihrer aktuellen Jugendarbeit und dem Vereinsinternen Projekt „Komm-Pass“ hat der SV 58 sich im vergangenen Jahr verdient gemacht.
Beim SV spielt u.a. die langfristige Gewinnung und Bindung von Mitgliedern, die
soziale und kulturelle Bereicherung des Ortsgeschehens, die Einbindung der Jugend, die Förderung von sportlichen und wesentlichen gesellschaftsdienlichen
Fähigkeiten als auch die Rücksichtaufnahme auf soziale Faktoren neben dem reinen Fußballsport eine große Rolle. Rund um die vier Leitlinien Fair Play, Integration, Gleichstellung und Familie, konnte man mit vielen kleinen und großen Aktionen überzeugen. Lag im letzten Jahr Integration als Schwerpunkt im Vordergrund, hat man sich dieses Jahr insbesondere die Themen Familie und Gleichstellung als Hauptthema ausgesucht. Gleichstellung von Mann und Frau bedeutet in einem Fußballverein vor allem zwei Dinge. Den Frauenanteil in der Vereinsführung zu etablieren und den Mädchen- und Frauenfußball zu fördern. Mit zwei aktiven Damen im Vorstand des Vereins konnte ersteres bereits umgesetzt werden, nun gilt es in diesem Jahr das Hauptaugenmerk auf den Mädchenfußball zu lenken. Mit der Kreisweiten Ausrichtung des „Tag des Mädchenfußballs“ im Frühjahr auf dem Sportgelände des SV möchte man auf den Mädchenfußball regional aufmerksam machen und den Sport und den Verein insbesondere für Mädchen vorstellen.
Mit einem kostenlosen Trainingsangebot, vielen Aktionen rund um den Fußball und einigen Überraschungen wird dieser Tag sicherlich ein toller Spaß für junge Fußballerinnen und gilt gleichzeitg als Auftaktveranstaltung für das Aktionsjahr.

Auf dem Bild: v.l.n.r: Von der Jugendleitung:  Rainer Blümer, Ramona Sampaio, Jorge Sampaio und 1. Vorsitzender Jörg Luithard


Die Gründungsgeschichte vom SV58!

Jetzt online. Lesen Sie alles über die Gründungsmitglieder, die ersten Rasenplätze und den Bau der Anlagen.

 

..... mehr lesen!

 

 

 

 


2 Tage Fussballcamp
beim SV 58 Sickenhofen mit der

Eintracht Frankfurt Fussballschule

 

am 12. und 13. Oktober für
Jungen und Mädchen
der Jahrgänge 1999-2004

..... mehr lesen!

 

 

 

 

 


„Komm-Pass“ ist eine Vereinsinitiative
des SV 58 Sickenhofen um Projekte
und Aktionen rund um die vier Leitlinien
koordiniert im Verein, Kommune und
Regional umzusetzen.

  

... mehr lesen!